Das Projekt

Unser gemeinsames Erbe

Die deutsche Minderheit in Ungarn bildet seit Jahrhunderten einen natürlichen Schnittpunkt zwischen der ungarischen und den deutschsprachigen Kulturen. Die Anwesenheit der Donauschwaben bereichert den tausendjährigen ungarischen Staat einerseits, und bietet andererseits eine bemerkenswerte Facette zum kulturellen Profil eines wohl europäischen Volkes: der Deutschen.

Unser touristisches Projekt, die Via Suevia setzt den Akzent neben dem einzigartigen Kulturwert der Donauschwaben auf dieses verbindende Element und dies sowohl in Richtung der ungarisch- als auch der deutschsprachigen Gästeschichten.

Durch unsere Spitzenwinzer, herzliche Gastgeber und vielfältiges Kulturangebot zeigen wir, welche gemeinsame Erbstücke diese typisch europäische Erfolgsgeschichte: die Anwesenheit der Donauschwaben in Ungarn und dessen Nachbarländern darstellt.